Kategorien
Allgemein Pressemitteilung

Sozialdemokratie: Ein Manifest eines “Linken”

Die Sozialdemokratie in meinen Augen:

Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands ist eine Interessensvertretung aller arbeitenden, oder arbeitssuchenden Menschen, die in der Bundesrepublik Deutschland abhängig beschäftigt sind, oder sein wollen. Die Interessen der Arbeitgeber werden gehört, vertreten und verstanden, sind aber so lange den Interessen der abhängig beschäftigten Menschen untergeordnet bis eine Gleichverteilung des gesamt vorhandenen Kapitals erstritten ist.

Leitlinie der Sozialdemokratie

Die Sozialdemokratie achtet jeden Menschen als gleichwertiges Individuum. Alle Menschen der Gesellschaft sind frei und gleichgestellt. Alle Menschen haben gleiche Teilhabe am Kapital der Gesellschaft. Diese Teilhabe ist unabhängig von Herkunft, Glaube, oder persönlichen und körperlichen Einschränkungen.

Das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland ist für den Demokratischen Sozialismus Leitfaden und dessen Umsetzung und Einhaltung oberstes Ziel.

Würde, Gleichberechtigung, Gleichstellung, Teilhabe, Freiheit

Der abhängig beschäftigte Mensch gibt mehr 2/3 seiner Lebenszeit für den Staat und für die Arbeitgeberklasse. Der erwerbstätige Mensch hilft Kapital zu bilden und wertschöpft an der Volkswirtschaft des Staates.

Wir Sozialdemokraten glauben, dass die Bewegung der Sozialdemokratie die Verpflichtung hat alle Menschen in die Lage zu versetzen ihr Leben mit besten Bildungsmöglichkeiten zu gestalten, das Arbeitsleben abwechslungsreich, erfolgreich und erfüllt zu bestreiten und den Ruhestand würdevoll zu genießen. Denn der Ruhestand nach dem Arbeitsleben, dass der Mensch der Allgemeinheit zu einem großen Teil geschenkt hat, ist der Lohn für Lebensarbeitsleistung und nicht das Almosen welches ein ausgenutzter Mensch vom Staat erhält.

Kostenlose Kinderbetreuung, kostenlose Bildung, wertschätzende Ausbildung, kostenloses Studium, kostenlose Weiterbildung, lebenswerte Rente, kostenlose Pflege

Der Staat trägt die Verantwortung für kostenlose Bildung vom ersten Tag an. Jeder Mensch soll gleich seinen Wünschen und den Wünschen seiner Angehörigen kostenlos einen Weg beschreiten, der ihn an das Ziel seiner Möglichkeiten bringt. Unabhängig von den finanziellen Möglichkeiten seiner Angehörigen. Wir achten alle Menschen gleich.

Erwerbsarbeit soll Zeit Lebens immer ausgewogene Gewinne für beide Seiten haben. Genügend Lohn für ein Leben neben der Arbeit. Genügend Urlaub, genügend freie Zeit für Familie. Der Staat trägt die Verantwortung für die Familien. Echte Möglichkeiten zur Weiterbildung und lebensbegleitendem Lernen fordere ich ein. Nur so können alle abhängig arbeitenden Menschen zu jeder Zeit ihres Arbeitslebens die optimalen Erträge aus ihrer Arbeitskraft ziehen. Neue Wege im Arbeitsleben dürfen keine finanziellen Brüche in der der Erwerbsbiografie sein. Der arbeitnehmende Mensch ist auch in Arbeitspausen ein gleichwertiges Mitglied der Gesellschaft. Wir ändern unsere Köpfe nur durch unsere Sprache!

Starke Gewerkschaften, tarifliche Treue, staatliche Weiterbildung

Der Staat trägt die Verantwortung für die Infrastruktur in der sich Arbeitnehmer und Arbeitgeber auf Augenhöhe begegnen. Straßen, Bahn und ÖPNV sind Aufgabe des Staates. Telekommunikation, Post, Wasser und Strom gehören auch dazu. Der Staat trägt die Verantwortung dafür, dass alle Menschen ihren individuellen Weg gehen können. Er erhält von abhängig beschäftigten Menschen und von arbeitgebenden Menschen finanzielle Mittel zu gleichen Teilen. Auch achtet der Staat alle Steuern zahlenden Menschen gleich und trägt die Verantwortung. Einen Staat in dem jeder nach Bildungsstand oder Herkunft automatisch bessergestellt ist, lehnen wir ab.

Der Staat trägt die Verantwortung für die öffentliche Sicherheit, das Individuum verzichtet auf die Ausübung jeglicher Gewalt.

Der Kern des Staates ist die Familie, die sich aus Menschen zusammensetzt die sich lieben und gegenseitig Verantwortung übernehmen. Der Staat trägt Verantwortung in Kommunen in denen diese Familien leben. Von Bildung, über Gesundheitsvorsorge über Krankenhäuser, Pflege bis hin zum Grab. Die Menschen vertrauen ihrem Staat und der Staat vertraut den Menschen, das ist die grundlegende Bedingung für ein Verhältnis Beider.

Darum SPD:

… Sozialdemokratie ist mehr als nur eine Partei. Es ist eine gesellschaftliche Grundeinstellung. Sie ist in einer über 150-jährigen Geschichte aus der Arbeiterbewegung gewachsen. Nur funktioniert sie eben nicht als Selbstzweck. Die parlamentarische Demokratie in Deutschland ist so aufgebaut, dass  Parteiprogramme über Regierungshandeln entscheiden. Diese Programme werden von Menschen geschrieben. Wenn der Parteiapparat tut was er will, oder für richtig hält, dann muss man seine Stimme erheben und sich einmischen. Man muss eintreten, mitreden und mitbestimmen. Demokratie lebt vom einmischen.

..ich schreib hier noch weiter… wenn ich fertig bin mit “Welt retten”…

Struktur der Sozialdemokratischen Partei

Die Sozialdemokratische Partei sollte basisdemokratisch organisiert sein. Die Organisationsstruktur trennt Ämter und Mandate auf gleichen Ebenen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.