Dirk Diedrich

Sozialdemokrat

31. Juli 2018

Allgemein/Pressemitteilung
Die KiTa-Frage: frühkindliche Bildung ist Bildung?

Foto: Jon Kristian Bernhardsen - CC BY 2.0

In den Zeiten des Sommerlochs werden mal wieder einige Themen in den Focus gerückt, die man sonst im Laufe des normalen Politikbetriebes nicht so mitbekommt. Aktuell ist es der Slogan, dass frühkindliche Bildung in der KiTa kostenfrei sein muss, weil es ja Bildung ist. 

Ok, erstmal in mich hineingehorcht. Ist es Bildung? Ja, es ist für mich Bildung, Sozialisierung, Spracherwerb, also kann ich mit dieser Formulierung gut leben. Aber dennoch stört mich was daran.  Ist auch relativ einfach gesagt was. Wenn wir über Bildung reden, dann ist es doch so geregelt, dass der Bildungsauftrag in der Länderhoheit liegt. Kommunen, und Kreise sind Träger der Bildungseinrichtungen, die Länder stellen das Personal.

Bei den Kitas ist es anders. Der überwiegende Teil der Kitas ist in „privater“ Hand, die wenigsten Kitas werden durch Kommunen getragen.

Wenn man jetzt also mit dem Argument, dass KiTa ein Teil der Bildung wäre auf die Kostenfreiheit pocht, dann muss man folgerichtig aber auch die Erzieherinnen und Erzieher in die Länderhoheit überführen und, wenn es nach mir ginge auch verbeamten.

Der Diskurs den man nun starten müsste, muss sich daran orientieren, wie man das bei den privaten Anbietern umsetzt. Denn die Lehrerinnen und Lehrer an Privatschulen werden ja auch nicht durch den Staat bezahlt. Es käme also in meinen Augen zu einem Wettbewerb zwischen kirchlichen, staatlichen und rein privaten KiTas. Wir sollten also anfangen diese Gedanken weiter zu denken.

Getreu dem Motto, wer A sagt, der muss auch B sagen. Wir dürfen hier nicht ein Thema „andiskutieren“ und dann halb fertig liegen lassen.

Bitte lest auch gern meine anderen Blogbeiträge.

Und folgt mir auf Twitter

Schlagwörter: , ,

Ein Kommentar

  1. Gabriele Flüchter sagt:

    Lieber Dirk,
    danke für Deinen, wie immer, umsichtigen und klugen Beitrag, ich bin ganz deiner Meinung.
    Erzieherinnen müssten, wie Lehrkräfte, verbeamtet werden.

    Wo finde ich deinen Blog zu deinem Buch über den Krieg??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.